meine Hunde

Josh Billings
Ein Hund ist das einzige Wesen auf dieser Erde, dass Dich mehr liebt als sich selbst.

Geliebte Hunde, Exley Publications (1990)

Lady: Dackel-Schäfer-Foxterrier-Mischling; 09.1996 - 01.2003, Bauernhof
Zeus: Rottweiler 2000 – 05.2009, privat übernommen
Loki: Rottweiler-Schäferhund-Mischling 04.2006, privat übernommen - † 10.11.2014
Lauri: Mischling 2004, Wiener Tierschutzhaus -  † 30.05.2014
Leon: Schäferhundmischling; 19.12.2015

Lady, Dackelschäfer Mischling

Mit 13 Jahren bekam ich meinen lang ersehnten ersten Hund. Sie war ein Mischling vom nachbarlichen Bauernhof. Den ungeplanten Wurf besuchte ich fast täglich. Schon vor Ladys Einzug begann ich mich für das Verhalten und die Erziehung von Hunden zu interessieren. Ich führte regelmäßig die Hunde aus meinem Heimatort Gassi. Jedes Mal, wenn ich auf die Hunde meiner Onkels (Deutsche Wachtelhunde Ferro & Cara & Deutscher Schäferhund Rex) aufpassen durfte, war es für mich eine große Freude.
Zeus, Rottweiler

Zeus zog als "Scheidungswaise" bei uns ein und war ein braver und sehr gut erzogener Rottweiler und seitdem bin ich dieser Rasse verfallen. Leider wird diese  wie auch andere verkannte Rassen von den Medien zu Unrecht als "gefährlich" bezeichnet. Für diese Aussagen gibt es keine wissenschaftliche, nachvollziehbare Grundlagen und ich lehne diese Pauschalierung strikt ab.
Jeder Hund ist als Individuum zu behandeln und nicht aufgrund seiner Rassezugehörigkeit.


Loki, Rottweilermischling
Loki begleitete mich ihr erstes Jahr überall hin und ging sogar mit mir auf die Uni. Sie ist ein Rottweiler-Schäfermischling, ihren Papa habe ich nie zu Gesicht bekommen, tippe aber darauf, dass es ein Malinois war, denn einige ihrer Verhaltensweisen deuten darauf hin. Leider hat sie eine schwere Hüftdysplasie, beidseitig. Dadurch darf sie nicht uneingeschränkt lange in Bewegung sein und man muss sie viel über Kopfarbeit auslasten.

Lauri, Dogo Argentino Mischling

Lauri war anfangs ungeplant, denn nicht ich, sondern eine Bekannte, die ich ins Tierheim begleitete, wollte sich einen Hund ansehen. Naja und da war er: ein großer gestromter Rüde circa zwei-drei Jahre alt, welcher zu diesen Zeitpunkt schon 5 Vorbesitzer hinter sich hatte und von fremden Menschen nicht sehr begeistert war.

Er zog sich mit seinen Ängsten jedoch nicht zurück, sondern ging auf die Fremden mit Knurren los. Lauri (ehem. Leilo) war damals sehr unsicher, was bei seiner Vorgeschichte nicht verwunderte. Heute ist Lauri ein ausgeglichener ruhiger Hund, welcher im Alltag keinerlei Probleme macht.
Lauri hat diverse Allergien, die ich im speziellen bei der Fütterung und in der Wohnung berücksichtigen muss.

Hochwertiges Hundefutter sollte einen möglichst hohen Fleischanteil haben. Wenn man seinen Hunden kein rohes Fleisch geben möchte, sollte man auf hochwertiges Trockenfutter oder Dosenfutter zurückgreifen. Beispiele findest du in der Infoecke.
Bei der Erziehung von Hunden ist es sehr wichtig, ihr Verhalten richtig zu lesen und sie artgerecht zu erziehen und zu beschäftigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Rassen zu Unrecht mit hartnäckigen Vorurteilen zu kämpfen haben, ist es wichtig, dass Hunde gut erzogen sind.

Hunde haben wie jedes Lebewesen gewisse Grundbedürfnisse. Wenn diese gestillt sind, handelt es sich um angenehme Mitbewohner, die ihren Besitzern viel Freude bereiten. Zur artgerechten Hundehaltung gehört Beschäftigung, körperliche und geistige Auslastung.
Hunde sind Karnivoren, deshalb gehört für mich zu einer artgerechten Hundehaltung auch die wohlüberlegte Fütterung. Meine eigenen Hunde werden roh gefüttert (BARF = biologisch artgerechtes rohes Futter). Ich halte es für die beste und natürlichste Form der Fütterung.

Loki und Lauri haben sich lieb



Unser kleiner Leon ist aus einem Hoppala-Wurf entstanden. Seine Mama, eine altdeutsche Schäferhündin hatte ich im Training und sie bezauberte mich schon damals mit ihren tollen Wesen. Mit ca. 5 Wochen haben wir Leon aus dem Wurf von den 9 Hundewelpen ausgewählt. Es sollte ein Rüde werden und ein ruhigeres Wesen besitzen.
Wenn seine Erziehung und Sozialisation so gut weiter geht, dann wird er mein Trainingspartner und -helfer bei den Kursen und in den Einzelstunden.

 
 
Tierverstand e.U. // A-9900 Lienz
Telefon: 0650/400 18 87 // Email: info@tierverstand.com
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für dich möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn du fortfahrst, nehmen wir an, dass du mit der Verwendung von Cookies auf der tierverstand.com Webseite einverstanden bist. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie